Mainframe Kostenoptimierung

MIPS-Reduzierung mit Dynatrace für dezentrale Anwendungen

Mainframe Kostenoptimierung durch MIPS-Reduktion mittels Dynatrace Mobile Apps, Desktop- und Web-Anwendungen (dezentrale Anwendungen) greifen für die Datenverarbeitung in Großunternehmen oft auf Kernanwendungen zu, welche auf dem Mainframe laufen. Auf Grund separierter dezentraler und zentraler Entwicklerteams mit unterschiedlichen Technologien, Vorgehensweisen und Paradigmen sowie fehlender übergreifender Analysemöglichkeiten führt dies erfahrungsgemäß zu einer erhöhten Transaktionsanzahl auf Seiten des Mainframes, was dann zu einem steigenden MIPS-Verbrauch (Million Instructions per Second) führt. Und die MIPS sind die Basis für die monatlichen Mainframe-Kosten!
Mittels der PurePath-Technologie von Dynatrace kann die durch die dezentralen Anwendungen verursachte Transaktionssteigerung am Mainframe auf Funktionsebene ermittelt, Potential für die Optimierung im Bereich Softwarearchitektur/-code mit Ihren Entwicklungsteams identifiziert und Optimierungsmaßnahmen umgesetzt werden.
Zielstellung ist die Transaktionsanzahl und somit die MIPS (=Kosten) zu reduzieren. Als positiver Nebeneffekt kann die Anwendungsperformance optimiert und Fehlerbehebungszeit (MTTR) reduziert werden.
 

Optimierungspotential & Ursachenanalyse

Aus unseren Projekterfahrung lassen sich folgende Ursachen für die Entstehung der nicht kostenoptimierten Mainframe-Nutzung ableiten:
  • Unzureichende Abstimmung zwischen separaten Entwicklerteams für dezentrale und zentrale Anwendungen 
  • Unterschiedliche Vorgehensweisen (Wasserfall vs. Agile), Technologie, Werkzeuge, Paradigmen etc. 
  • Kulturelle Differenzen (Ausbildung, Alter, Erfahrung etc.) 
Mainframe Kostenoptimierung durch MIPS-Reduktion mittels Dynatrace Abbildung: Dynatrace PurePath Technologie ermöglicht vollständige Ausführungstransparenz
 

Ressourcentransparenz vom Browser bis zum Mainframe

Die Dynatrace-PurePath Technologie ermöglicht den vollständigen Aufruf-Stack von der Benutzeroberfläche (Mobile App, Web-Anwendung, Fat-Client) bis in den Mainframe auf Code-Ausführungsebene sichtbar zu machen. Dies ist sogar über verteilte und heterogene Anwendungen möglich.
Die folgende Abbildung zeigt einen solchen Aufrufstack aus einer Java-Anwendung in den Mainframe dar und veranschaulicht den Detailgrad (Methode, Klasse Argumente, SQL etc.):
Mainframe Kostenoptimierung durch MIPS-Reduktion mittels Dynatrace Abbildung: Dynatrace PurePath Technologie ermöglicht vollständige Ausführungstransparenz
 

Mainframe-Kosten pro Benutzeranfrage ermitteln

Auf Basis der oben gezeigten Detailtiefe des Aufrufstacks kann jede beliebige Benutzeraktivität hinsichtlich der Nutzung des Mainframes analysiert werden. Somit erlangen Sie eine vollständige Transparenz über die Anzahl von Aufrufen und DB-Ausführungen im Mainframe auf Grund der Benutzerinteraktion. Diese objektiven Informationen über den Ressourcenverbrauch ermöglicht Ihnen nun Optimierungspotentiale auf Ebene der Softwarearchitektur und -implementierung mit dem Entwicklungsteam zu identifizieren, um den Mainframe MIBS-Verbrauch zu reduzieren.
In der folgenden Abbildung ist die Auswirkung einer Benutzeraktion in einer Mobile App hinsichtlich der Anzahl der Mainframe-Aufrufe und DB-Ausführungen auf dem Mainframe dargestellt. Diese Transparenz ist die Voraussetzung für die Optimierung!
Mainframe Kostenoptimierung durch MIPS-Reduktion mittels Dynatrace Abbildung: Transparenz der Auswirkung von Benutzeraktivitäten auf die Mainframe-Nutzung
 

Projektreferenz - Reduktion Mainframekosten & mehr

Im Rahmen eines Projektes bei einem Infrastrukturanbieter wurden folgende Zielstellungen definiert:
  • Reduzierung der Mainframe-Kosten trotz jährlich ansteigender Benutzeranzahl 
  • Verbesserung bzw. Einhaltung der Service Level Agreements (SLA) 
  • Reduzierung der Fehlerbehebungszeit (MTTR) 
Mit Einführung der Dynatrace-Lösung konnte innerhalb von 3 Projekttagen signifikante Optimierungspotentiale ermittelt und umgesetzt werden. So konnte bspw. die Mobile App Benutzeranmeldung von 15 auf 3 daraus resultierende Mainframe-Transaktionen reduziert werden.
Des Weiteren wurde die URL eines Third-Party Anbieters identifiziert, die zu 51 Mainframe-Transaktionen führte. Durch eine Optimierung der dezentralen Systemarchitektur konnte die Transaktionsanzahl um 75% reduziert werden.
Folgende geschäftsrelevante Ergebnisse konnten erreicht werden:
  • Reduktion der Kosten (MLC) um monatlich 200.000 $ 
  • Sichtbarkeit über 100% der Transaktionen für den 24/7-Betrieb hergestellt 
  • Fehlerbehebungszeit (MTTR) um 80% reduziert