iX-Publikation: Testdatengenerierung

Generierung von Massendaten und Testausprägungen

Autor: Matthias Scholze
Testdatengenerierung Der Autor beschreibt in seinem Artikel 'Paare bilden - Generierung von Massendaten und Testausprägungen', der in der Ausgabe 3/2005 des iX-Magazins erschienen ist, die Potentiale und Vorgehensweise für die Generierung von Testdaten. Je komplexer die Anwendung, desto größer die für deren gründlichen Test erforderliche Datenmenge. Relativ schnell überschreitet sie einen handhabbaren Umfang. Datengeneratoren und kombinatorische Tricks helfen, die Aufgabe in den Griff zu bekommen.

Veröffentlichung

Der Artikel ist in der Ausgabe 3 des iX-Magazins vom August 2005 erschienen (Seite 86 - 90).

Download

  iX-Publikation Paare bilden - Generierung von Massendaten und Testausprägungen

Abstrakt

Testdatengenerierung In vielen Softwareunternehmen ist derzeit eine zunehmende Etablierung entwicklungsbegleitender Qualitätssicherung festzustellen. Hierbei stehen QS-/Testmanagement, Review von Dokumenten und Code sowie die Durchführung von Funktions- und Performanceprüfungen im Vordergrund. Die Einrichtung eines Testdatenmanagements betrachten jedoch die meisten Firmen derzeit nicht oder sie schätzen es auf Grund der Komplexität als schwer umsetzbar ein.
Sinnvolle Daten sind aber ein wesentlicher Baustein für die erfolgreiche Durchführung von Funktions- und Performancetests. Geeignete Verfahren zu ihrer Generierung können den dafür nötigen Aufwand und damit die Testvorbereitung erheblich reduzieren. Außerdem lässt sich eine bessere Qualität der Funktionstests durch höhere Abdeckung erzielen, und realistische Leistungsmessungen basierend auf produktionsnahen Daten werden möglich.

Über den Autor

Matthias Scholze

Testdatengenerierung Matthias Scholze (Dipl. Inf.) wurde 1970 geboren. Er absolvierte sein Studium der Informatik und Psychologie zwischen 1994 und 1999 an der Technischen Universität Dresden und der Technischen Universität Berlin.
Zwischen 1990 und 2000 war Matthias Scholze als Entwickler und Systemarchitekt bei der Siemens Microelectronics Center GmbH & Co. OHG sowie der IKV++ GmbH tätig. Im Jahr 2000 wechselte er in den Bereich Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie und war hier für die Unternehmen CSC Ploentzke AG, SPM Technologies GmbH und SAP SI AG tätig.
2005 gründete Matthias Scholze die QMETHODS - Business & IT Consulting GmbH und ist als Geschäftsführer und Berater tätig.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit hält Matthias Scholze regelmäßig Vorträge auf Konferenzen und an Universitäten sowie publiziert in den Bereichen Softwaretechnik und Qualitätssicherung.